Δευτέρα, 31 Ιουλίου 2017

„Papa“ exklusiv: So wurde ich zum Kämpfer

Der Verteidiger über seine ungewöhnliche Kindheit, Gesundheit und die neue Saison.

Wer Kyriakos Papadopoulos die Hand gibt, hat erst mal Schmerzen. Hart, härter, „Papa“– so ist das eben, auch im Trainingslager des HSV in Längenfeld. Ein echter Typ, einer, der dem „Dino“ verdammt gut tut. War der Grieche zuvor nur auf Leihbasis beim HSV, kaufte der Klub ihn im Sommer aus Leverkusen – und bekommt weiterhin das volle „Papa“-Paket. 
Die MOPO traf den 25-Jährigen zum Gespräch.

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου