Πέμπτη, 16 Φεβρουαρίου 2017

Muss Papadopoulos zu Bayer zurück ?

Wie lange Papadopoulos noch beim HSV spielen wird, steht derzeit in den Sternen. Die starken Auftritte für den Dino haben jedenfalls auch wieder "Papas" Stammverein Leverkusen hellhörig werden lassen.
"Er hat jetzt zwei überragende Spiele gemacht, das verfolgen wir mit Interesse und freuen uns", sagte Bayers Geschäftsführer Michael Schade jetzt dem "Express".
"Man verleiht Spieler ja, damit sie regelmäßig spielen. Das scheint der Fall zu sein. Nun verfolgen wir genau, wie er sich schlägt und entwickelt", wird Schade weiter zitiert.
In Hamburg steht Papadopoulos bis zum 30. Juni als Leihspieler unter Vertrag, zuvor hatte Leverkusen den ehemaligen Schalker Publikumsliebling an RB Leipzig verliehen.
Als potentielle Ablösesumme für Papadopoulos stehen rund zwölf Millionen Euro im Raum. Doch durch den Abgang Ömer Topraks ist fraglich, ob Leverkusen die HSV-Leihgabe bei anhaltender Formstärke überhaupt komplett ziehen lässt.

Walace ist rundum angekommen

Ein weiterer Winter-Volltreffer hat den HSV bereits verstanden: In der Medienrunde am Mittwoch hat Walace demonstriert, dass er die neue Demuts-Marschroute verinnerlicht hat.
"Wichtig ist, dass wir uns nicht ausruhen, als Mannschaft immer weiter arbeiten und wichtige Punkte holen", sagte der 21-jährige Brasilianer, der beim 3:0-Sieg in Leipzig sein Bundesliga- und Tor-Debüt gleichzeitig gefeiert hatte.
"Ich habe mich sehr über mein erstes Tor für den HSV gefreut. Es war ein schönes Gefühl", sagte Walace zu seinem Kopfballtreffer zum 2:0.
Dass er sowohl in Hamburg ("Meine Familie und ich haben schon ein Lieblingsrestaurant") als auch in der Mannschaft derart schnell integriert wurde, verdankt der Olympiasieger auch seinem Mitspieler Kyriakos Papadopoulos.
"'Papa' spricht etwas Portugiesisch, das hilft mir sehr", sagte Walace, der neben dem Griechen auch den zweiten Innenverteidiger Mergim Mavraj lobte: "Die beiden spielen auf höchstem Niveau."
Verstehen sich bereits bestens: "Papa" (l.) und WalaceVerstehen sich bereits bestens: "Papa" (l.) und WalaceVerstehen sich bereits bestens: "Papa" (l.) und Walace

HSV-Grieche schwärmt Papadopoulos: „Die Liebe unserer Fans ist unglaublich“

Kyriakos Papadopoulos bedankt sich bei den Fans.

Geben am Ende die HSV-Fans den Ausschlag? Keine vier Wochen brauchte Kyriakos Papadopoulos (24), um im Volkspark Publikumsliebling zu werden. Macht er so weiter, werden die Bosse alles daran setzen, die Leverkusen-Leihgabe im Sommer zu kaufen. Zumindest „Papas“ Ja-Wort könnten sie schon bald in der Tasche haben – denn der Grieche ist ganz verliebt in den HSV und die Fans. 

http://www.mopo.de/sport/hsv/hsv-grieche-schwaermt-papadopoulos---die-liebe-unserer-fans-ist-unglaublich--25737920

Τρίτη, 14 Φεβρουαρίου 2017

HSV-Grieche trifft schon wieder „Papa“ verleiht Flügel!

HSV-Grieche verzaubert Hamburg - Der „Papa“- Poker beginnt

Hamburger Effizienzmonster - die Top-Elf des 20. Spieltags

Der griechische Malocher - Kyriakos Papadopoulos

So tickt HSV-Kraftprotz "Papa"

Δευτέρα, 13 Φεβρουαρίου 2017

Σάββατο, 11 Φεβρουαρίου 2017

PAPA erklärt seinen Bizeps-Jubel

Auf der Webseite der Hanseaten erklärte Papadopoulos anschließend auch noch seinen besonderen Torjubel, bei dem er den Bizeps seines rechten Armes in Richtung der Leipziger Bank präsentierte: "Bei Leipzig hat es nicht für mich gepasst. Natürlich war es deshalb für mich etwas Besonderes, heute hier zu spielen. Ich wollte unbedingt gewinnen und zeigen, was ich kann. Ich bekomme vom Trainer das nötige Vertrauen. Das hat man bei meinem Torjubel gemerkt. Dass ich meinen Arm gezeigt habe, hatte keinen besonderen Grund. Ich wollte einfach zeigen, dass ich ein Spieler bin, der helfen kann", so der Grieche, der von Leverkusen nun an den HSV ausgeliehen ist und kurioserweise bereits vor einer Woche im Spiel gegen seinen Stammklub Bayer den 1:0-Siegtreffer erzielte hatte.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/670975/artikel_papadopoulos_bei-leipzig-hat-es-nicht-gepasst.html

HSV: Neulinge als Erfolgsgaranten

"Papa" als Leader und Mentalitätsmonster

HSV stoppt Leipziger Heimserie

HSV schiesst Leipzig ab

Undbändiger Jubel auch beim HSV: 3:0-Sieg gegen RB Leipzig!

Lass das mal den Papa machen


Spieler des Spiels: "Papa ist ein leidenschaftlicher Typ, ein Winner",
lobte Leipzigs Marvin Compper in der Halbzeitpause bei Sky Kyriakos Papadopoulos, 
"das wissen wir." Wortgleich hätte sich am vergangenen Wochenende ein Leverkusener äußern können, denn auch dort kennen sie Papadopoulos: Der Grieche steht bei Bayer unter Vertrag, war erst an Leipzig ausgeliehen, ehe er im Winter zum HSV ebenfalls auf Leihbasis wechselte. In Hamburg bekam er die Rückennummer Neun, "in meiner Jugend war ich Stürmer", sagte der 24-Jährige zur Begründung. Er scheint die Zahl als Auftrag zu begreifen, Papadopoulos traf gegen beide Ex-Klubs und ist ständiger Antreiber seiner Mitspieler. Sollten die Hamburger auch zum Saisonende noch im Abstiegskampf stecken, könnte das noch ein Ass im Ärmel sein: Am 33. Spieltag spielt der HSV beim dritten Ex-Klub des Verteidigers, dem FC Schalke.


Papadopoulos‘ Bizeps-Rache an RB Leipzig


Papa-Power für den HSV: Kyriakos Papadopoulos traf gegen Leipzig. 
Schon in der vergangenen Woche hatte er das Goldene Tor gegen Leverkusen erzielt

"Papadopoulos ist der Beste" by@soenxen

HSV siegt deutlich in Leipzig

RB Leipzig – HSV 0:3 Auswärtssieg! Rothosen schießen „Dosen“ ab

Das ist schon fast historisch! Der #HSV gewinnt 3 Pflichtspiele in Serie. Das gab es zuletzt in der Saison 2010/11 (17.- 19. Spieltag)!

Der HSV schenkt den Roten Bullen dreifach ein

Frisch gedichtet: "Kyriakos Papadopoulos - der Rächer der Verliehenen" by @spieltagslyrik

RB's first home defeat against HSV HAMBURG

Der HSV gewinnt als erstes Team bei RBLeipzig

RB Leipzig – HSV 0:3

HSV-Sensation! Papa & Co. knallen Leipzig weg

Unterstützung für den HSV-Griechen „Papas“ Papa ist immer dabei

Papa und sein Papa
„Papa“ (r.) und sein Papa Nikos. – Quelle: http://www.mopo.de/25706670 ©2017



Wohin er auch geht, er geht nie allein. Das gilt auch für seine Rückkehr nach Leipzig. Ein großer Tag wartet am Sonnabend (15.30 Uhr, im MOPO-Liveticker) auf Kyriakos Papadopoulos, denn dort will er es allen zeigen. An Rückendeckung wird es ihm dabei nicht mangeln: Denn wo ein „Papa“ ist, sind gleich mehrere. Immer!

Kein Tag, an dem der HSV-Verteidiger ohne seine Familie auskommen muss. Vater Nikos besucht sogar jede einzelne Trainingseinheit, oft im Zweier- oder Dreierpack mit Mutter Eleni und Bruder Pavlos. „Die Familie ist das Wichtigste, ich brauche das“, betont „Papa“ stets. Klar, dass der Anhang ebenso wie Kyriakos im Hotel „Grand Elysée“ untergebracht ist.

Nikos Papadopoulos schaut beim HSV-Training vorbei.
Nikos Papadopoulos unterstützt seinen Sohn Kyriakos, sieht bei jedem Training im Volkspark zu.
Foto:
Imago


Kyriakos und sein „Papa“-Clan. Schon zu Schalker und Leverkusener Zeiten wohnten und lebten sie zusammen. Der Abwehrspieler stellte dabei nur eine Forderung: Drei Fernseher müssten sich doch bitte in der Wohnung befinden – einer davon ausschließlich zum Playstation spielen.

Was er tatsächlich auf dem Platz drauf hat, will Papadopoulos den Leipzigern am Sonnabend zeigen. „Ich freue mich auf sie“, bekräftigt er – und er weiß, was auf ihn zukommt: „Gerade im Offensivbereich haben sie enorme Qualität.“

Ein Fall für „Papa“, den RB nach nur einer halben Leihsaison zum HSV abgab. Gibt nur ein Problem: Je stärker er nun in Hamburg auftrumpft, desto größer könnte die Gier Leipzigs werden, ihn wieder zurückzuholen – denn für den Sommer besitzt RB noch eine Kaufoption, könnte ihn für zwölf Millionen Euro aus Leverkusen loseisen. So oder so: „Papas“ Clan würde ihn begleiten.


Τετάρτη, 8 Φεβρουαρίου 2017

Leverkusen-Leihspieler Papadopoulos «Impulsgeber» für HSV

  Kyriakos Papadopoulos suchte sich nicht ohne Grund die 9 als Trikotnummer aus. In seinen Jugendjahren habe er als Stürmer gespielt, erzählte der ausgeliehene Grieche kürzlich bei seiner Vorstellung in Hamburg.

Den Beweis trat der 24-Jährige mit seinem Kopfballtreffer (76. Minute) zum 1:0 (0:0) gegen seinen Haupt-Arbeitgeber Bayer Leverkusen an. «Er hat das Tor machen wollen und die anderen mit seiner Art mitgezogen. Er ist ein wichtiger Impulsgeber», lobte HSV-Trainer Markus Gisdol.

Je besser er in Hamburg spielt, umso interessanter wird er wieder. «Das ist eine große Qualität von Papa, das wissen wir. Er ist gut in der Luft», sagte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler. «Papa ist mir schon vorher als positiv bekloppt aufgefallen», meinte Keeper René Adler. «Für uns ist das super, für Leverkusen bitter.»

Zeit zum Eingewöhnen bekam der über Leipzig von Bayer ausgeliehene Innenverteidiger nicht. In Wolfsburg wurde er ins kalte Wasser geworfen - nun ist der 85-Kilo-Koloss nicht mehr wegzudenken. «Er hat einen Kaltstart hingelegt», meinte Gisdol, der sich gern noch mehr Fußballer mit dieser Mentalität wünscht. «Das war ein Sieg des Willens. Jeder einzelne hat richtig gekämpft und alles gegeben», meinte Papadopoulos, «die Jungs sind eine richtig geile Truppe».

Σάββατο, 4 Φεβρουαρίου 2017

Gibt es einen schöneren Start ins Wochenende ? #HSV

PAPADOPOULOS bringt uns die verdiente Führung und trifft erstmalig im #Volksparkstadion!

Yes! - PAPA - HSV


"Wir müssen immer dieses Gesicht zeigen" - PAPA


Bayer-Leihgabe Papadopoulos köpft HSV zum Sieg gegen Leverkusen

Με γκολ του Κυριάκου Παπαδόπουλου στο 76’ το Αμβούργο νίκησε 1-0 την Λεβερκούζεν και πήρε σημαντικό τρίποντο στη μάχη της παραμονής!

Σε ένα παιχνίδι στο οποίο οι μοναδικές καλές στιγμές ήρθαν στο δεύτερο μέρος, το Αμβούργο χάρη σε γκολ του Ελληνα σέντερ-μπακ λύγισε εντός έδρας την Μπάγερ 
και πήρε τρεις υπερπολύτιμους βαθμούς στη μάχη που δίνει για την αποφυγή του υποβιβασμού. Το πρώτο μέρος έφυγε χωρίς κάποια σημαντική ευκαιρία για τις δύο ομάδες, όμως στο πρώτο λεπτό της επανάληψης το Αμβούργο απείλησε με τον Γουντ, ο οποίος δεν τα κατάφερε από κοντά ύστερα από το τακουνάκι του Μίλερ. Οι γηπεδούχοι όμως έμελλε να πανηγυρίσουν στο 76’ όταν ο Κυριάκος Παπαδόπουλος ύστερα από σέντρα του Μίλερ από αριστερά βρήκε δίχτυα με διαγώνια κεφαλιά διαμόρφωσε το τελικό 1-0.


HSV - Leverkusen 1:0 - Tor am 03.02.2017 - Papadopoulos

Papadopoulos: Ein Bayer-Leihspieler lässt Hamburg jubeln

Ο Παπαδόπουλος "σκότωσε" την... ομάδα του


Ο Κυριάκος Παπαδόπουλος σκόραρε κόντρα στην ομάδα που τον δάνεισε στο Αμβούργο, τη Λεβερκούζεν, και το 1-0 ενδέχεται να οδηγήσει στην απόλυση του Ρόγκερ Σμιτ!
O Κυριάκος Παπαδόπουλος σημείωσε το μοναδικό τέρμα του Αμβούργου στη νίκη 1-0 επί της Λεβερκούζεν, της ομάδας που κατέχει τα δικαιώματά του και τον δάνεισε στους νικητές του αγώνα για τη 19η αγωνιστική της Bundesliga.
Στην τρίτη συμμετοχή του με την ομάδα του Μάρκους Γκίσντολ, ο Έλληνας διεθνής στόπερ πήρε την κεφαλιά μετά από σέντρα του Νικολάι Μίλερ στο 76' και έδωσε σημαντική βαθμολογική ανάσα στους γηπεδούχους, που έψαχναν την πρώτη νίκη στο 2017.
Με την ήττα αυτή, μάλιστα, η... κανονική ομάδα του Παπαδόπουλου γνώρισε την τέταρτη αποτυχία στα τελευταία πέντε παιχνίδια πρωταθλήματος, με συνέπεια το μέλλον του Ρόγκερ Σμιτ στον πάγκο να κρίνεται αμφίβολο.

HSV siegt nach hitzigem Spiel! Lass das mal den Papa machen

„Papa“ köpft den HSV zum Sieg